Das Schloss Esterházy

Das Schloss Esterházy

Das im Zentrum von Pápa gelegene Schloss Esterházy ist seit seiner Erneuerung die größte Attraktion der Siedlung. Nachdem das Areal 1626 in den Besitz der Familie Esterházy übergegangen war, ließ Ferenc Eszterházy auf dem Gelände der Burg von Franz Anton Pilgram ein Wohnhaus errichten. Nach seinem Tod führten Jakab Fellner und dann József Grossmann die Arbeit fort. Das barocke Schloss wurde 1784 fertiggestellt.

Die Geschichte des Schlosses Esterházy

Nach dem Zweiten Weltkrieg fiel es in die Hände der sowjetischen Armee und erlitt dabei erhebliche Schäden. Später beherbergte es eine Stadtbibliothek, eine Musikschule, ein Kulturzentrum und ein Museum. Die Außenfassade wurde renoviert, dann die Schlosskapelle samt barocker Wandmalerei, wofür sie mit dem Europa-Nostra-Preis ausgezeichnet wurde. Die Renovierung des Hauptgebäudes wurde 2015 abgeschlossen.

Führung

Bei halbstündlich beginnenden Führungen können die Besucher den Alltag eines barocken Adeligen kennenlernen. Dazu gehört ein Kurzfilm, der die Geschichte und Sehenswürdigkeiten der Stadt vorstellt. Zu sehen ist die von Joseph Ignaz Mildorfer bemalte Schlosskapelle. In der Bastelwerkstatt können sich Interessierte einen Einblick in die Tricks der Schokoladenherstellung verschaffen. Das Kinderreich befindet sich im Ostflügel, wo eine Nachbildung des päpstlichen Esterházy-Schlosses aus Lego-Bausteinen zu sehen ist. Die Burg im Maßstab 1:40 wurde aus 200.000 Legos auf dem 4×4 Meter großen Feldtisch zusammengesetzt. Die Arbeit ist so naturgetreu, dass sie sogar die dekorativen Gesimse, die Motive über den Eingängen der Seitenflügel und das Familienwappen abbildet. Unternehmungslustige Kinder sind mit 8 Spieltischen willkommen, um ihre eigene Burg zu bauen.

Nyitvatartás: Hétfő kivételével naponta 10.00 – 18.00 óráig Utolsó tárlatvezetés időpontja: 17.00 óra Pénztárzárás: 17.30 órakor